Ist ein Mensch psychisch krank, so sind sowohl der Betroffene als auch die Angehörigen häufig hilflos. Ganz anders als bei einem Beinbruch sind psychische Erkrankungen weniger offensichtlich. Die Betroffenen wissen nicht genau, was mit ihnen los ist; wissen vielleicht nicht einmal, dass sie Hilfe brauchen und häufig auch nicht, wo sie sie bekommen. Am PDAG-Erlebnistag erhalten die Besucherinnen und Besucher Einblick in die Psychiatrie. Sie begleiten fiktive Patienten auf ihrem Behandlungsweg.


Psychiatrie erleben
Beispielsweise Frau W. Sie ist antriebslos, hat keine Energie mehr. Ihr fehlt jegliche Motivation. Sie kommt morgens nicht mehr aus dem Bett und isst kaum noch. Sie zieht sich immer mehr zurück, fühlt sich überfordert und ist dem Alltag nicht mehr gewachsen. Am Erlebnistag erleben die Besucher auf Führungen durch zwei Stationen, wie Frau W. bei den PDAG geholfen werden kann und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Sie erfahren auch, wo Angehörige Hilfe erhalten.


Infos zum Neubau
Im Begegnungszentrum besteht zudem die Möglichkeit, sich über den zukünftigen Neubau für die Erwachsenenpsychiatrie zu informieren. Das im Rahmen der Gesamtsanierung
Psychiatrie Königsfelden entstehende Gebäude gewährleistet, dass die PDAG auch in Zukunft eine zeitgemässe Psychiatrie anbieten und den Versorgungsauftrag als Grundversorger des Kantons sicherstellen können. An Marktständen werden Produkte aus der Region angeboten