Der Spitalalltag beginnt früh, auch am 10. November, wo der Nationale Zukunftstag dieses Jahr mit einem etwas anderen Programm aufwartet. Bereits um 6.45h finden sich die ersten Kinder in der Eingangshalle ein, um Arbeitskittel und Namensschild in Empfang zu nehmen. Bei der darauf-folgenden Fotosession wird ein kleines Sofortbild erstellt, und der persönliche Zukunftspass ist fertig. Mit dem nötigen Material ausgerüstet haben die jungen Gäste anschliessend Zeit, in das Arbeitsumfeld und Aufgabengebiet ihrer Begleitperson Einblick zu erhalten. Danach startet das offizielle Rahmenprogramm mit den 80 Kindern zum ersten Mal im KUBUS, dem neu erstellten Gebäude für ambulante Medizin. Das spannende Begrüssungsquiz von Prof. Dr. Rahel Kubik (Chefärztin und Mitglied der Geschäftsleitung) und Peter Locher (Departementsmanager Medizinische Dienste) lässt die Konzentration voll ansteigen. Woraus besteht unser Gehirn hauptsächlich? Und wie oft musste das Ambulanzfahrzeug letztes Jahr ausrücken?

Das Kantonsspital Baden ist einer der grössten Ausbildungsbetrieb im Ostaargau. Rund 25 Berufe lassen sich erlernen, begleitet von Fachpersonen der Berufsbildung. Nach dem gemeinsamen Fototermin geht es zum Themenparcour, wo dieses Jahr in kleinen Workshops in den Bereichen Chirurgie, Rettung und Pflege experimentiert werden kann. Mit viel Freude und grossem Eifer wird praktisch und an Modellen geübt, was bis anhin nur theoretisch bekannt war. Selbstverständlich darf bei so viel Arbeiten ein schmackhaftes Mittagessen nicht fehlen. Die Küche und Hotellerie des KSB haben einmal mehr überrascht und die jungen Besucherinnen und Besucher rundum verwöhnt.

Abschluss des Rahmenprogrammes bildet die Auflösung des Morgenquiz und natürlich die Verteilung der Preise. Grundsätzlich gibt es am heutigen Tag bei dieser Energie und Ausdauer sowieso nur Gewinnerinnen und Gewinner! Die jungen Besucher konnten das KSB als Arbeitsort mit Spitzenmedizin auf höchstem Niveau in einem persönlichen Umfeld hautnah erleben. Und wer weiss, vielleicht wurde bei einigen das Interesse für einen Spitalberuf geweckt. Die Verantwortlichen im KSB würde es freuen.

Noch kurz zurück zu unseren Fragen: Was bildet nun den Hauptbestandteil in unserem Gehirn? Richtig, über 80% davon besteht aus Wasser. Und wie viele Ambulanzfahrten wurden im 2015 vorgenommen? 6‘771 mal musste das Fahrzeug des KSB ausrücken, das sind fast 20 Fahrten pro Tag.